Sabine bewegt

Auch in diesem Jahr hat Sabine Bätzing-Lichtenthäler, MdB, ihre Aktion „Sabine bewegt“ fortgesetzt. Nachdem sie bereits z.B. in der Verbandsgemeinde Puderbach und in der Verbandsgemeinde Kirchen unterwegs war, fand die letzte Wanderung am 21. September 2014 in der Verbandsgemeinde Altenkirchen statt. Vorgesehen war von Altenkirchen aus auf dem Wiedwanderweg nach Ingelbach zu gehen, wo das Erntedankfest gefeiert wurde.

Leider regnete es am Morgen in Strömen, so dass nur einige wasserfeste Wanderer sich am Treffpunkt Parkplatz „Heimstraße“ einfanden. Neben Mitgliedern des SPD-Ortsvereins Altenkirchen hatte sich auch spontan ein Ehepaar aus Thüringen dazugesellt. Doch zunehmend lockerten die Wolken auf und die Sonne ließ sich sogar blicken.

In lockerem Gespräch ging die Gruppe durch das Wiesental in Richtung Michelbach. Am Rande des Tales konnte man das neu errichtete Regenrückhaltebecken erkennen. Dann überquerte man die B8 und wanderte unterhalb von Michelbach weiter. Dies hatte den Vorteil, dass man in die Gärten der Michelbacher sehen konnte mit den wunderschön blühenden Dahlien und Herbstastern. Weiter ging es nach Widderstein. Hier überraschte die Gruppe ein kurzer Regenschauer. Aber unter dem dichten Blätterdach einer Baumgruppe brauchte man noch nicht einmal den Regenschirm zu öffnen. Danach ging es steil bergauf durch den Wald. Hier war schon Kondition gefragt. Aber dann ging es nur noch bergab bis zum Sportplatz in Ingelbach.

Mit Hallo wurde die Gruppe begrüßt. Ortsbürgermeister Dirk Vohl ließ es sich nicht nehmen mit den Wanderern ins Festzelt zu gehen, wo es Kaffee und Kuchen gab,

Eine schöne Wanderung mit vielen Gesprächen ging damit zu Ende.